Tofu schmeckt ja im Originalzustand so ziemlich nach nichts. Mit der richtigen Marinade und wenn man ihn schön kross bäckt oder brät, wird das Sojaerzeugnis jedoch zu einer wahren Delikatesse.

Wenn man Tofu mit Gemüse und Reis oder zusammen mit einer Kokosmilch-Sauce serviert, dann ist das Gericht vegan.

Dauer Marinade: 5 Min. Backen: 30 Min.
Rezept für 2 Personen (Hauptgericht)

Zutaten

  • 400g Tofu
  • 1.5 Knoblauchzehen
  • 2-3 cm Ingwer, geschält
  • 4 EL Sesam
  • 6 EL süsse Sojasauce z.B. Avopri
  • Salz

Zubereitung

  1. Tofu in Würfel oder Scheiben schneiden, in Schüssel geben
  2. Die Knoblauchzehen pressen, den Ingwer raffeln
  3. Alle Zutaten mit Tofu vermischen
  4. 1-2 Std. zugedeckt kühl ruhen lassen
  5. Backofen auf 180° vorheizen, Tofu in Gratinform während 20-30 Min. backen, je nach gewünschter Bissfestigkeit. Nach der Hälfte der Backzeit Tofu wenden

 

Bemerkungen

Die Tofustückchen kann man als Apérohäppchen am Zahnstocher servieren oder aber, wie auf dem Bild, zu einem Gericht wie z.B. mit Kokos-Curry Pfanne. Hier würden wir empfehlen, den Tofu erst ganz zum Schluss in die Sauce zu geben, damit er schön knusprig bleibt.