Skip to main content

Ein Schweizer Gemüse-Klassiker schlechthin! Das Video zeigt, wie man gefülltes Poulet mit crèmigem Erbsli und Rüebli Risotto zaubert – ein feines Menu aus einheimischen Zutaten.

Seit einigen Jahren bereits kooperieren wir mit dem Verband Schweizer Gemüseproduzenten, zeigen somit unseren Followern, was gerade Saison hat und -ganz wichtig- was man Feines daraus zaubern kann.

Verarbeitungsgemüse hat immer Saison
Bei Erbsli mit Rüebli ist die Sachlage mit der Saisonalität etwas anders, beide Gemüsesorten gehören nämlich zum traditionellen Verarbeitungsgemüse, was bedeutet, dass ein Teil der Ernte zu Tiefkühl- oder Dosengemüse verarbeitet wird. Tiefkühlgemüse ist übrigens bis zu zwei Jahre (!) haltbar, Dosengemüse sogar noch länger. Ausser Erbsen und Karotten zählen auch Bohnen und Spinat zum typischen Schweizer Verarbeitungsgemüse. Aber Achtung: Nicht in allen Dosen, auf denen Karotten & Erbsen draufsteht steht, ist auch Schweizer Gemüse drin. Deshalb am besten kurz auf der Rückseite nachsehen, viele Detailhändler versehen die Schweizer Variante auch mit einem Schweizer Kreuz.

Das geschriebene Rezept und das Video findest du weiter unten. Falls du noch mehr coole Clips mit Verarbeitungsgemüse-Rezepten sehen möchtest, findest du diese unter folgenden Links:

Spinat-Feta Muffins

Bohnen Fries mit Sbrinz-Dip

 

 

 

Dauer: 30 min inkl. Abkühlen

Rezept für: 4 Personen

Zutaten

Risotto

  • 1 fein gehackte Zwiebel
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 350 g Risotto
  • 2 dl Weisswein
  • 2 L warme Gemüsebouillon
  • 1 Dose (260g) Erbsli & Rüebli
  • 6 EL Sbrinz
  • 6 EL Crème Fraîche
  • Salz, Pfeffer

Gefüllte Pouletbrust

  • 4 Pouletbrüste
  • 10 getrocknete Tomaten (im Öl)
  • 8-10 EL Crème Fraîche
  • 4 EL Paniermehl
  • 2 EL geriebener Sbrinz
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung

Risotto

  1. Zwiebelstücke im Olivenöl dünsten, bis sie glasig sind, eine Minute vor Schluss den Reis dazugeben und kurz mitdünsten
  2. Mit Weisswein ablöschen und diesen etwas einkochen lassen, dabei aufpassen, dass der Risotto nicht anbrennt
  3. Ab jetzt immer wieder warme Bouillon nachgiessen, sodass der Reis knapp bedeckt ist, dabei regelmässig rühren
  4. 3 Minuten bevor der Reis gar ist, Erbsli & Rüebli beigeben und mit dem Reis erwärmen
  5. Wenn der Reis gar ist, Sbrinz und Crème Fraîche einrühren, danach den Risotto mit Salz & Pfeffer abschmecken

Gefüllte Pouletbrust

  1. Tomaten mit Haushaltspapier trocken tupfen, fein schneiden, mit Crème Fraîche, Paniermehl, Sbrinz, Petersilie, Salz & Pfeffer mischen
  2. Poulet der Seite nach aufschneiden, sodass eine Tasche entsteht
  3. Die crèmige Masse in die Hähnchenbrust füllen und die Öffnung mit Zahnstocher oder Schnur verschliessen
  4. Danach das Poulet in einer Pfanne beidseitig ca. 2 Min. scharf anbraten und mit wenig Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  5. Poulet auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im auf 200° vorgeheizten Ofen 14-17 Min. garen (je nach Dicke der Brüstchen kann die Garzeit ein wenig variieren).

Bemerkungen

-Kollaboration mit dem Verband Schweizer Gemüseproduzenten-

Hinterlasse einen Kommentar