Vorheriger Beitrag

Kalte Gurkensuppe mit Gin

Ob als Vorspeise, als Shot vor der Grillade oder im Glas beim Picknick – kalte Suppen wirken besonders im Sommer super erfrischend und versorgen uns mit wichtigen Vitaminen.

Mehr Vitamine ohne Erhitzen
Gurken bestehen zu einem grossen Teil aus Wasser, was noch lange nicht heisst, dass sie deswegen weniger gesund sind… Bei nur etwa 12 Kalorien pro 100 Gramm stecken in Gurken nämlich ordentlich Vitamine, Zink, Eisen und Magnesium, ausserdem versorgen sie unseren Körper -logisch bei dem Wassergehalt- mit viel Flüssigkeit. Bei kalten Suppen wie Gazpacho oder dieser Gurkensuppe mit Gin ist ausserdem ein grosser Vorteil, dass sie nicht gekocht werden, denn das Erhitzen hat zur Folge, dass viele Vitamine flöten gehen.

Kann jedes Kind
Auch Kochbanausen können Ihre Liebsten mit dieser Vorspeise beeindrucken, da die ganze Zauberei lediglich beinhaltet die Gurke zu schälen und sie mit allen anderen Zutaten in den Mixer zu schmeissen. Dann wird das Ganze nur noch püriert – et voilà!

 

 

 

 

  • Dauer
    10 Min.
  • Rezept für
    ca. 5 Portionen

Zutaten

  • 800g Salatgurken
  • 1 mittelgrosse Knoblauchzehe, geschält
  • 200g Naturejoghurt
  • 1.5 EL Zitrone
  • etwas Dill
  • ein guter Schuss Gin, z.B. Hendrick’s (beinhaltet Gurkenextrakt und passt somit perfekt)
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Salatgurke schälen, der Länge nach halbieren und mittels eines Teelöffels entkernen, in den Mixer geben (oder in eine Schüssel und mit dem Stabmixer arbeiten)
  2. Danach alle anderen Zutaten ebenfalls hinzufügen, pürieren und abschmecken
  3. Die Suppe in Schälchen, Tellern oder Shotgläsern servieren

Bemerkungen

>> Getränketipp: Mit Gin Tonic servieren

Download als PDF
image_pdf
Nächster Beitrag

Weitere interessante Beiträge

Cookinesi & Hendrick’s Gin auf Tour durch die coolsten Zürcher Bars
Jedes Wochenende denselben Drink in derselben Bar trinken ist uns definitiv zu langweilig. Deshalb haben
Street Food Festival Zürich: Top & Flop Foods
Man muss Essen wirklich lieben, um wie ich drei Tage früher aus Ibiza zurück zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.