Lauch, Speck, Käse und natürlich Teig sind die Hauptbestandteile dieser traumhaften Quiche. Einfach & schnell zubereitet – supertoller Geschmack!

Quiches kann man praktisch mit jedem Gemüse zubereiten. Hier die Variante mit Lauch und Speck, die in Kombination einfach toll schmecken. Den Kuchenteig kann man entweder selber machen oder einen aus dem Supermarkt kaufen. Die ganz normalen von Migros oder Coop schmecken super und gelingen immer.

  • Dauer
    55 Min. inkl. Backen (bei gekauftem Teig)
  • Rezept für
    2-3 Personen (ein rundes Blech voll)

Zutaten

  • 1 Kuchenteig oder hier das REZEPT zum selber machen
  • 3 mittelgrosse Lauchstangen (die langen frischen, nicht die abgepackten)
  • 120g Speckwürfel
  • 1 Ei
  • 65g Gruyère rezent, gerieben
  • 1,2 EL Maizena (nicht ganz eineinhalb Esslöffel voll)
  • 3dl Halbrahm
  • wenig Butter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Paprika, etwas Muskatnuss

Zubereitung

  1. Die oberen dunklen Blätter des Lauchs abschneiden, die Lauchstangen putzen und in Rädchen schneiden
  2. Lauch in einer Bratpfanne in wenig Butter andünsten, würzen, Speckwürfel dazu und während 2-3 Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten
  3. Deckel wegnehmen, Lauch nochmal 2-3 Minuten in der Pfanne dünsten, damit die Flüssigkeit verdampfen kann
  4. Währenddessen in einem Massbecher oder Schüsselchen das Ei im Halbrahm verquirlen, danach Maizena beigeben, gut verrühren, damit keine Klümpchen zurückbleiben
  5. Den Gruyère ebenfalls beigeben, gut würzen und nochmal gut rühren
  6. Die Lauch/Speckmischung etwas auskühlen lassen, danach mit der Halbrahm/Käsemischung aus dem Massbecher gut vermengen
  7. Den ausgewallten Teig auf einem Backpapier in eine Springform oder ein rundes Kuchenblech legen, die Füllung darauf verteilen
  8. In der untersten Ofenrille bei 220° ca. 40 Min. backen
  9. Mit frischem Salat servieren