Der Januar ist steht seit einigen Jahren ganz im Zeichen des #Veganuary. Mehr als eine halbe Million Menschen aus über 200 Ländern haben sich 2021 der Challenge gestellt, sich während des gesamten Januars komplett tierfrei zu ernähren.

Die Initiative wurde durch eine kleine Non-Profit Organisation aus England ins Leben gerufen und gewinnt jedes Jahr an Beliebtheit. Hierzulande nehmen übrigens seit letztem Jahr auch alle Detailhändler von Denner über Migros bis zu Coop teil.

Wir von Cookinesi sind 2022 bereits zum zweiten Mal am Start. Für uns besteht die Herausforderung jeweils darin, dass wir unsere Rezepte ein bis sogar zwei Monate im Voraus produzieren. Das heisst, dass wir im Januar bereits an Gerichten für Februar und März arbeiten. Somit müssen wir ab und an etwas schummeln, wenn wir rezeptieren. Nicht-Veganes  probieren wir aber nur und geben es unseren glücklichen Nachbarn, Hausabwarten und  Freunden weiter, ausser wir müssten es wegschmeissen. Dann essen wir es mit mega schlechtem Gewissen:).

Um alle TeilnehmerInnen – oder auch die Menschenkinder, die einfach (ab und zu) gerne vegan kochen – zu unterstützen, haben wir eine kleine Sammlung unserer Lieblingsrezepte zusammengestellt. Guten Appetit!

1. Chicorée-Schiffchen mit Tomatenhummus

Bei diesen kleinen Booten – gefüllt mit selbstgemachtem Hummus und buntem Gemüse – isst das Auge mit!

2. Karotten-Ingwer Suppe

Klassisch mit leicht exotischem Touch: unser veganes Süppchen wärmt und tut gut, vor allem an kalten Wintertagen.

3. Kale Chips

Im Veganuary essentiell: Immer etwas zum Knabbern im Haus haben, sonst gerät man schnell mal in Versuchung. Gesunde Kale Chips gehören zu unseren Favoriten für gemütliche Filmabende.

4. Tacos mit veganem Hack, Guacamole und Gemüse

Mmmh… Soulfood schlechthin: Gefüllt mit Guacamole, veganer Hack-Bohnenmischung und selbstgemachter «Käsesauce» sind diese Tacos unwiderstehlich! Welches ist euer Lieblingshack? Teilt es uns in den Kommentaren mit. Wir lieben dasjenige von Beyond, mit denen wir übrigens keine Partnerschaft haben, es schmeckt uns einfach mit Abstand am besten!

5. Veganer Proteinsmoothie mit Mango, Banane und Hanfsamen

Ein Smoothie darf in unserer Kollektion nicht fehlen. Zum Frühstück, nach dem Sport oder einfach für zwischendurch – Proteinsmoothies sind selbstgemacht meist am gesündesten und kommen ganz ohne Pülverchen aus.

6. Marinierter Tofu gebacken

Tofu lässt sich so vielseitig verarbeiten! Mit Sojasauce, Ingwer und Knoblauch mariniert, macht er sich hervorragend zu (bzw. in) Reis, Curries, Salaten und C.o..

7. Vegane Sandwiches mit gebratenen Auberginen

Vegane Sandwiches mit gebratenen Auberginen und Knoblauchsauce

Dank der würzig gebratenen Auberginen und der selbstgemachten Knoblisauce sind unsere Sandwiches wahre Geschmacksbomben. Unbedingt probieren!

8. Orientalische Linsensuppe mit Rosenkohleinlage

Pikant, würzig und gesund: Du spürst eine Erkältung kommen? Dann ab an den Herd! Diese exotischen Linsensuppe tut nicht nur der Seele gut.

9. Federkohl Salat mit Süsskartoffeln, gebackenen Kichererbsen & Äpfeln

Federkohlsalat mit gerösteten Kichererbsen, Süsskartoffel & Äpfeln

An Salat denkt man im Winter definitiv nicht als Erstes. Dieser gesunde und sättigende Federkohlsalat mit knusprigen Kichererbsen ist aber ebenfalls ein wunderbares Gericht für graue Tage.
Tipp: Bevor wir im Winter Salate essen, trinken wir jeweils eine Bouillon, um den Körper und im Speziellen den Bauch zu wärmen.

10. Erbsen-Hummus

Zum Frühstück, zum Apéro oder für Zwischendurch: Unser schnelles Erbsen-Hummus lässt sich vielseitig geniessen. Seine grüne Farbe macht ihn ausserdem zu einem Blickfang.